Siege und Niederlagen für die Mannschaften der Black Dragons

Die Zweite Mannschaft der Black Dragons musste beim 1. DC Regensburg antreten und fuhr mit einer 6:9 Niederlage nach Hause. Für das schwere Auswärtsspiel hatte Kapitän Mario Dorrer alle seine Spieler an Bord.

Florian Bortner verlor mit 2:3, Johann Sellmayer mit 0:3 sowie Otto Reithmaier und Armin Schmidt mit 1:3. Franz Loidl jun. und Mario Dorrer siegten knapp mit 3:2. Mit einem 2:4 Rückstand ging es in die Doppel. Hier wollten die Drachen Zähne zeigen. Florian Bortner/Mario Dorrer gewannen ihren Krimi mit 3:2 ebenso Franz Loidl jun./Otto Reithmaier mit 3:2. Johann Sellmayer/Armin Schmidt sorgten mit ihrem 3:1 Erfolg plötzlich für die 5:4 Führung. Doch die Gastgeber wurden von Wurf zu Wurf stärker. Franz Loidl jun. verlor mit 2:3, Florian Bortner, Johann Sellmayer und auch Mario Dorren mit 1:3, sowie Otto Reithmaier mit 0:3. Armin Schmidt dominierte beim 3:0 Sieg. Am Ende verlieren die Black Dragons II mit 6:9 und 27:36 in Sätzen. Bestleistungen: Franz Loidl jun. spielte ein „13er“ und „18er“ ShortLeg. Mario Dorrer gelang ein „180er“ und ein „18er“ ShortLeg mit Florian Bortner im Doppel. Armin Schmidt warf ebenfalls ein „180er“.

Am Samstag, 16. November empfangen die Dragons II den DC Bavarian Knights in der Drachenhöhle Hausberg.

 

Der Spielplan der Kreisliga Vilsbiburg schickte die Dritte Mannschaft der Drachen zum Tabellenführer SSV 63 LA-DC Steel Bro´s nach Schönbrunn. Der Tabellenführer ließ nichts anbrennen, so dass man mit einer deutlichen 3:12 Niederlage die Heimreise antreten musste.

Bernhard Schembera gewann mit 3:2, Eric Majer mit 3:0. Andreas Zerrath, Matthias Kerscher und Thomas Majer verloren mit 0:3, Adrian Majer mit 1:3. Mit einem 2:4 Rückstand ging es in die Doppel. Hier verloren Matthias Kerscher/Andreas Zerrath mit 1:3, Thomas und Eric Majer hauchdünn mit 2:3 sowie der eingewechselte Michael Mayer/Adrian Majer mit 0:3. Bei einem Stand von 2:7 ging es in die zweiten Einzel. Andreas Zerrath, Eric Majer und Matthias Kerscher verloren knapp mit 2:3, Thomas Majer mit 1:3 sowie Helena Majer mit 0:3. Adrian Majer siegte mit 3:2, wobei Ihm ein „18er“ ShortLeg gelang. Am Ende verlieren die Drachen mit 3:12 und 20:40 in Sätzen.

Wiedergutmachung wollen die Dragons III am Samstag, 16. November im Heimspiel gegen die Double Darts betreiben.

 

 

Grossansicht in neuem Fenster: Wolfgang Stigler

Wolfgang Stiegler bleibt in dieser Saison weiterhin ungeschlagen

 

Am vergangenen Samstag kam es in Hausberg wieder einmal zu einem Doppelspieltag. Die Vierte Mannschaft der DC Black Dragons empfing in der Drachenhöhle den 1. DC Straubing V.

Der in dieser Saison noch ungeschlagene Wolfgang Stiegler gewann mit 3:0 ebenso Johannes Trautmannsberger. Thomas Seidel musste sich dem besten Gästespieler mit Landesliganiveau mit 1:3 geschlagen geben, Michael Schmiedl verlor knapp mit 2:3. Ralf Rackerseder und Manfred Winkler gewannen mit 3:1 und brachten die Drachen mit 4:2 in Führung. In den Doppeln verloren Thomas Seidel/Johannes Trautmannsberger mit 1:3. Ralf Rackerseder/Wolfgang Stiegler wie auch Manfred Winkler/Michael Schmiedel siegten knapp aber verdient mit 3:2. Mit 6:3 ging es in die zweiten Einzel. Wolfgang Stiegler behält weiter seine lupenreine Weste nach seinem 3:2 Sieg. Johannes Trautmannsberger siegte mit 3:1 und brachte den Gesamtsieg in trockene Tücher. Die eingewechselte Monika Heindl und Michael Schmiedl verloren mit 1:3. Ralf Rackerseder und Manfred Winkler siegten mit 3:1. Endstand lautete 10:5 und 36:26 in Sätzen für den neuen Tabellendritten der Kreisliga Straubing DC Black Dragons IV. Bestleistungen: Johannes Trautmannsberger mit einem sensationellen „14er“ ShortLeg. Ralf Rackerseder gelangen zwei „180er“. Thomas Seidel warf einen „180er“. Manfred Winkler spielte ein „19er“ ShortLeg.

Am Samstag, 16. November führt es die Drachen dann zum Tabellenführer 1. DC Straubing IV.

 

Auch die Fünfte Mannschaft der Black Dragons hatte ein Heimspiel gegen den DC Hawks Vilsbiburg VI und behielt knapp mit 8:7 die Oberhand.

Christian Preuß verlor mit 0:3, Josef Wotzinger und Christian Steininger mit 1:3. Joachim Neugebauer und Christian Lorenz siegten souverän mit 3:0, Fritz Weber mit 3:1. Mit 3:3 ging es in die Doppel. Hier verloren Fritz Weber/Christian Lorenz mit 1:3, Christian Preuß/Christian Steininger erdenklich knapp mit 2:3. Joachim Neugebauer/Josef Wotzinger siegten mit 3:0. Mit einem 4:5 Rückstand ging es in die zweiten Einzeln. Der eingewechselte Thomas Machel musste sich mit 2:3 geschlagen geben, Josef Wotzinger mit 1:3. Bei einem 4:7 Rückstand sprach Kapitän Michael Heindl fruchtende Worte. Joachim Neugebauer, Christian Lorenz und Fritz Weber überzeugten mit 3:0 Spielen. Beim Spielstand von 7:7 hatten die Black Dragons V noch den nervenstarken Christian Steininger in der Hinterhand. Dieser fegte seinen Gegenspieler ebenfalls mit 3:0 von der Scheibe. Am Ende gewinnen die Black Dragons V knapp aber verdient mit 8:7 und 32:22 in Sätzen.

Bestleistung: Joachim Neugebauer gelang ein „180er“, ein „18er“ und ein „21er“ ShortLeg. Nach diesem Sieg belegen die Dragons den fünften Tabellenplatz in der Kreisliga Vilsbiburg, punktgleich mit dem Tabellenzweiten.

Am Samstag, 16. November dürfen die Drachen dann auswärts beim DC Hawks Vilsbiburg VII antreten.

 

drucken nach oben