Sieg und Niederlage für die Drachen

Ein knapper 8:7 Erfolg gelang der Fünften Mannschaft der Black Dragons beim DC Hawks Vilsbiburg VII.

 

Christian PreußFritz Weber und Thomas Machel mussten sich mit 0:3 geschlagen geben. Christian Steininger und Krzysztof Staron gewannen mit 3:1, Christian Lorenz knapp mit 3:2 gewinnen. Joachim Neugebauer fegte seinen Gegenspieler mit 3:0 vom Board. Mit einer 4:2 Führung gingen die Drachen in die Doppel. Hier verloren Fritz Weber/Joachim Neugebauer, Christian Steininger mit dem eingewechselten Christian Preuß sowie Christian Lorenz/Krzysztof Staron völlig unnötig mit 2:3. Plötzlich mussten die Drachen mit einem 4:5 Rückstand in die zweiten Einzel gehen. Der eingewechselte Josef Wotzinger verlor mit 0:3, Joachim Neugebauer mit 1:3. Fritz Weber gewann mit 3:0, Christian Steininger und Krzysztof Staron siegten mit 3:1. So stand es vor dem letzten Spiel 7:7 Unentschieden. Christian Preuß machte seine Sache gut und siegte verdient mit 3:0. Am Ende siegen die Black Dragons mit 8:7 und 31:27 in Sätzen. Nach dem dritten Sieg in Folge klettern die Black Dragons V auf den dritten Tabellenplatz in der Kreisliga Vilsbiburg.

Nun empfangen die Drachen am Samstag, 30. November den DC Power Flights Bodenkirchen III in der Drachenhöhle Hausberg.

 

 

 

Christian Preuß holte den entscheidenden Punkt zum Sieg.

 

 

Die dritte Mannschaft der DC Black Dragons empfing die Double Darts aus Haarbach, die aus der Drachenhöhle in Hausberg mit einem 10:5 die Punkte mit nach Haarbach nahmen.

Matthias Kerscher verlor mit 0:3, Thomas Majer mit 1:3, Andreas Zerrath und Bernhard Schembera ein gleichwertiges Duell knapp mit 2:3. Adrian Majer gewann mit 3:1, Eric Majer mit einer starken Leistung sogar mit 3:0. Mit einen 2:4 Rückstand ging es in die Doppel. Matthias Kerscher/Andreas Zerrath verloren ebenso wie die beiden Brüder Eric und Adrian Majer unnötig mit 2:3. Thomas Majer/Bernhard Schembera unterlagen mit 1:3. Jetzt lagen die Black Dragons mit 2:7 zurück. Matthias Kerscher gewann seinen Krimi hauchdünn mit 3:2. Die eingewechselte Helena Majer verlor mit 0:3, Adrian Majer und auch Bernhard Schembera unnötig mit 2:3. Thomas Majer gewann sein zweites Einzel mit 3:1, der gewohnt starke Eric Majer sogar mit 3:0. Endstand lautete 5:10 und 29:34 in Sätzen für die Gäste.

Am Samstag, 30. November wollen die Black Dragons bei den Celtics DC II in Traunreut Wiedergutmachung betreiben und den fünften Tabellenplatz wieder verlassen.

drucken nach oben