Saisonstart bei den Black Dragons mit DVO-Pokal Runde

Thomas Großmann

Thomas Großmann zeigte sich bestechender Form

Mit einem 11:4 Erfolg startete die Erste Mannschaft der DC Black Dragons Gerzen um Kapitän Josef Hauer gegen den DC Torpedos II aus Viechtach in die neue Dartsaison. Los ging es mit der 1. DVO-Pokal Runde.

Richard Schmidbauer musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Franz Loidl jun., Horst Tobehn, Christian Valentin und auch Thomas Großmann hatte keine Mühen ihre Gegenspieler mit 3:0 zu besiegen, Andreas Pilz gewann mit 3:1. Mit einer 5:1 Führung ging es in die Doppel. Hier siegten Horst Tobehn/Thomas Großmann mit 3:1 sowie Christian Valentin/Franz Loidl jun. mit 3:2. Richard Schmidbauer/Andreas Pilz verloren mit 1:3. Bei einer 7:2 Führung fehlte den Black Dragons nur noch ein Punkt zum Sieg und den Einzug in die 2. DVO-Pokal Runde. Richard Schmidbauer blieb beim 0:3 chancenlos gegen den besten Gästespieler. Für den achten Punkt sorgte a Franz Loidl jun. mit einem starken 3:1. Horst Tobehn konnte beim 1:3 seine zahlreichen Checkdarts nicht nutzen. Der eingewechselte Kapitän Josef Hauer war auf den Punkt da und siegte mühelos mit 3:0, Thomas Großmann mit 3:1. Den Schlusspunkt setzte Andreas Pilz mit einem klaren 3:0 Erfolg.

Am Ende gewannen die Drachen mit 11:4 und 36:18 in Sätzen. Jetzt wartet man auf die Auslosung der 2. DVO-Pokal Runde und hofft wieder auf ein Heimspiel.

Bestleistungen: Thomas Großmann gelang ein „180er“ Wurf, ein „100er“ HighFinish, ein „15er“ und „18er“ ShortLeg. Franz Loidl jun. gelang ein „180er“ Wurf, ein „16er“ und „18er“ ShortLeg.

 

Auch die fünfte Mannschaft der Black Dragons startete mit einem Heimspiel gegen den zwei Klassen höher spielenden DC Phantoms II aus Ergolding im DVO-Pokal und wollte sich so gut wie möglich verkaufen was bei der klaren 4:11 Niederlage dann nicht ganz gelang.

Fritz Weber verlor mit 1:3, Josef Wotzinger, Christian Preuß und Joachim Neugebauer mit 0:3. Christian Lorenz holte mit seinem 3:1 den ersten Punkt für die Drachen. Krzysztof Staron verlor unnötig mit 2:3. Mit einem 1:5 Rückstand ging es in die Doppel. Hier verloren Fritz Weber/Joachim Neugebauer nach einer 2:0 Führung mit 2:3 Christian Preuß/Josef Wotzinger mit 0:3. Krzysztof Staron/Lorenz rangen ihre Gegner mit 3:2 in die Knie. Mit 2:7 ging es in die zweiten Einzel. Hier verloren Fritz Weber und Christian Lorenz erdenklich knapp mit 2:3 Josef Wotzinger und Christian Preuß mit 0:3. Joachim Neugebauer gewann mit 3:2, Krzysztof Staron mit 3:0.

Am Ende verlieren die Black Dragons V mit 4:11 und 21:38 in Sätzen und scheiden aus dem DVO-Pokal aus. Für die Drachen heißt es noch mehr Training auf die Doppelfelder, dann wäre auch in diesem Pokalspiel eine Überraschung durchaus möglich gewesen.

 

Am kommenden Samstag startet der Ligabetrieb.

Die Erste Mannschaft der Black Dragons spielt am ersten Verbandsligaspieltag gegen das zweite Team der Drachen in der Drachenhöhle.

Die Black Dragons III empfangen die Black Dragons V in Hausberg. Spielbeginn ist wie immer um 19 Uhr.

 

drucken nach oben