Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung abgelegt

Gruppenfoto

Die Teilnehmer an der Leistungsprüfung mit Prüfern, sowie 1. Kommandanten Erwin Metzka (3. von links), 1. Vorstand Georg Moser (2. von rechts) und 1. Bürgermeister Maximilian Graf von Montgelas (3. von rechts).

Vor kurzem legten Frauen und Männer der freiwilligen Feuerwehr Gerzen und drei Kameraden aus Loizenkirchen das Leistungsabzeichen THL– Variante B: Hilfeleistung mit dem HLF20 ab.

Nach intensiver Vorbereitung durch Ersten Kommandanten Erwin Metzka ging es darum eine eingeklemmte Person aus einem verunfallten PKW zu befreien. Aufgabe der Gruppe war es die Verkehrssicherheit herzustellen und die Erstversorgung vorzunehmen, um letztendlich die verunfallte Person mit dem THL-Rettungssatz befreien zu können. Für den praktischen Teil hatten die Prüflinge eine zeitliche Vorgabe von 240 Sekunden, die eingehalten wurde. Zuvor musste jeder Trupp ein Gerät oder eine Maschine, die im Feuerwehrfahrzeug seinen vorgegeben Platz hat auffinden, dem Prüfer zeigen und dessen Handhabung und Sicherheitsmerkmale erklären. So musste zum Beispiel die Funktionsweise und Wartungsaufgaben einer Tauchpumpe erklärt oder die stabile Seitenlage einer verunfallten Person vorgeführt werden. Zwei der Teilnehmer hatten einen Fragebogen mit fachspezifischen Fragen auszufüllen. Die Wehrmänner erledigten die ihnen gestellten Aufgaben ruhig und souverän und hinterließen bei dem Schiedsrichterteam bestehend aus Kreisbrandmeister Manfred Rieder, Robert Mittermeier und als Zeitnehmer KBI Rudi Englbrecht einen sicheren Eindruck.

Ziel der Leistungsprüfungen ist es, mit der Auffrischung Wissen und Können zu vervollkommnen, um bei einem Einsatz mit Ruhe und Sicherheit Hilfe zu leisten. Lohn für die Übungen sind die Leistungsabzeichen. Nach der abschließenden Besprechung bedankte sich 1. Bürgermeister Maximilian Graf von Montgelas beim Schiedsrichterteam für die Durchführung der Prüfung und die faire Abnahme. Er dankte den Kommandanten für die intensive Vorbereitung, den Teilnehmern an der Leistungsprüfung für das gezeigte Interesse, die sehr präzise und ruhig vollzogene Prüfung. Er sei stolz auf die Gerzener Feuerwehr und dass es so viele engagierte Frauen und Männer gibt, die unsere Gemeindebürger mit ihren Einsätzen Leben retten und vor Schaden beschützen. Er werde die Feuerwehr unterstützen soweit es seitens der Gemeinde möglich ist. Erster Kommandant Erwin Metzka dankte ebenfalls den Schiedsrichtern, sowie den Teilnehmern für die zeitintensive Übungsarbeit. Feuerwehrvorstand Georg Moser sprach seine Anerkennung zu dem sehr guten Ausbildungsstand aus und war hocherfreut über das Engagement der Teilnehmerin und Teilnehmer.

 

Folgende Leistungsabzeichen wurden verliehen:

Für Josef Huber, Matthias Aumann, Florian Westermeier (Stufe 1), Stephan Moser (Stufe 2), Andreas Eigner, Markus Eigner, Erwin Franke jun. und Tobias Moser (Stufe 3), für Thomas Engl sowie Julia Amann (Stufe 4), Josef Prock (Stufe 5), Alfred Metzka (Stufe 6).

 

drucken nach oben