Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

F-Jugend gewinnt Derby in Aham - E-Jugend verliert zuhause gegen den FC Aham

Fußball Jugend

F-Jugend gewinnt Derby in Aham

 

Die F-Jugend des TSV spielte im Derby beim FC Aham. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, das die Gerzener am Ende mit 5:4 gewannen.

Obwohl die Hausherren aus Aham feldüberlegen waren, nutzten Gerzener fast jeden Konter, so dass man mit einer 4:1 Führung durch die Tore von Basti Niedermeier (3) und Dominik Kollmannsberger in die Halbzeitpause ging. Auch nach der Pause ließen die gute Abwehr und das Mittelfeld um Jonas Girnghuber, Dominik Mosenthin, Ludwig Aumann, Korbinian Baldauf, Lukas Scheuchenpflug und Matthias Gillhuber zunächst keinen Gegentreffer zu. Erst als die Kräfte nachließen wurde Aham immer stärker und konnte den Anschlusstreffer erzielen. Mit einem Konter erhöhte Basti Niedermeier auf 2:5. Zum Schluss wurde es nochmals Spannend als Aham mit zwei weiteren Toren noch auf 4.5 verkürzen konnte. Die letzten Minuten kämpften die Gerzener mit allen Mitteln um den knappen Erfolg über die Zeit zu bringen, was dann doch gelang. Trainer Michael Girnghuber freute sich über den zweiten Sieg und ein Unentschieden in Folge.

Das nächste Spiel findet am Mittwoch, 29. Mai zuhause gegen Landshut Auloh statt.

Am 30. Mai (Vatertag) nimmt die F-Jugend an einem Turnier in Neumarkt St. Veit teil. Turnierbeginn ist um 13.00 Uhr.

 

 

E-Jugend verliert zuhause gegen den FC Aham mit 1:5

 

Die E-Jugend hatte den FC Aham zum Derby im Heimspiel zu Gast.

Obwohl beide Mannschaften gleichwertig waren, nutzten die Ahamer ihre Chancen und lagen bis zur Halbzeit mit 3:0 in Führung. Bei Gerzen lief an diesem Tag wenig zusammen. Als Corleon Dimitrie auf 1:3 verkürzen konnte, keimte nochmals kurz Hoffnung auf, doch Aham erzielte zwei weitere Tore zum verdienten 5:1. Die Trainer Wolfgang Niedermeier, Hans Scheugenpflug und Klaus Gruber fanden nach dem Spiel die richtigen Worte um die Mannschaft für die kommenden Spiele wieder auf zubauen.

Das können sie im Heimspiel am Mittwoch, 29. Mai um 18 Uhr gegen den TSV Vilsbiburg.

 

 

 

 

drucken nach oben