Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

Zwei Niederlagen für die Black Dragons

Thomas Seidel
Trotz dreier Siege von Thomas Seidel reichte es für die Vierte Mannschaft nicht zum Sieg.

Die Erste Mannschaft der Black Dragons empfing den DC Bavarian Knights aus Traunreut in Hausberg und unterlag völlig überraschend deutlich mit 4:11.

Horst Tobehn, Joachim Neugebauer und Thomas Großmann verloren mit 1:3, Rainer Haider mit 0:3. Christian Valentin erkämpfte sich knappes 3:2. Josef Hauer glänzte als einziger bei den Drachen und siegte mit 3:1. Mit 2:4 ging es in die Doppel. Hier zeigten die Gäste aus Traunreut eine souveräne Leistung. Thomas Großmann/Joachim Neugebauer, Christian Valentin/Horst Tobehn und auch Josef Hauer/Rainer Haider blieben beim jeweiligen 0:3 ohne Chance. Mit 2:7 ging es in die zweiten Einzel. Hier verloren Horst Tobehn, Rainer Haider, Joachim Neugebauer und auch Thomas Großmann gegen sehr starke Gegner klar mit 0:3. Christian Valentin siegte mit 3:1. Josef Hauer beendete den Spieltag mit einem Feuerwerk bei seinem 3:0 Erfolg. Am Ende muss sich der Vizemeister der Verbandsliga deutlich mit 4:11 und 15:37 in Sätzen geschlagen geben. Bestleistungen: Josef Hauer gelang ein „100er“ und „110er“ HighFinish, ein „15er“ und zwei „18er“ ShortLeg. Joachim Neugebauer gelang ein „180er“ Wurf.

Am Samstag, 18. Mai empfängt man dann den 1. DC Regensburg in der Drachenhöhle. Dort will man mit einem Sieg die letzte Niederlage vergessen machen.

 

Die Vierte Mannschaft der DC Black Dragons Gerzen empfing zum vorletzten Spieltag als Tabellendritter den Tabellenzweiten den DC Flames Aufhausen II in der Drachenhöhle/Hausberg und unterlag am Ende unnötig mit 7:8.

Karl Trautmannsberger unterlag dem besten Gästespieler mit 0:3, Michael Schmiedl und Ralf Rackerseder mit 1:3. Thomas Seidel siegte in einem Krimi knapp aber verdient mit 3:2, Johannes Trautmannsberger mit 3:1. Martin Nadler verlor ein starkes Match unglücklich mit 2:3. Mit einem Rückstand von 2:4 ging es in die Doppel. Hier verloren Karl Trautmannsberger/Michael Schmiedl mit 1:3. Thomas Seidel/Ralf Rackerseder siegten mit 3:0, Martin Nadler/Johannes Trautmannsberger mit 3:1. Mit 4:5 ging es in die zweiten Einzel. Hier verloren Karl Trautmannsberger und der eingewechselte Andreas Prams klar mit 0:3. Thomas Seidel rang seinen Gegenspieler mit 3:2 in die Knie. Johannes Trautmannsberger verlor sein Duell auf die Doppelfelder mit 1:3. Ralf Rackerseder und auch Martin Nadler fegten ihre Gegner mit 3:0 vom Board. Am Ende verlieren die Drachen unnötig mit 7:8 und 27:30 in Sätzen. Bestleistungen: Ralf Rackerseder gelangen ein „180er“ Wurf und ein „101er“ HighFinish. Thomas Seidel schaffte sogar ein „113er“ HighFinish. Mit dieser Niederlage belegen die Black Dragons weiterhin den dritten Tabellenplatz.

Am letzten Spieltag müssen die Black Dragons IV zum Tabellenvierten dem DC Flames Aufhausen III. Dieses Duell findet am Samstag, 11. Mai um 19 Uhr in Aufhausen statt.

 

 

 

 

drucken nach oben