Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

Sieg und Niederlagen für die Drachen

Heidi Steininger
Heidi Steininger steuerte drei wichtige Punkte zum Sieg der fünften Mannschaft bei.

In der Bezirksoberliga Süd gastierte der DC Black Dragons Gerzen II beim 1. DC Straubing II und verlor denkbar knapp mit 7:8.

Den verhinderten Kapitän Mario Dorrer vertrat Heidi Steininger, die sich gleich mit 1:3 geschlagen geben musste. Florian Bortner und Franz Loidl siegten mit 3:1. Otto Reithmaier verlor deutlich mit 0:3, Johann Sellmayer konnte seine Checkdarts nicht nutzen und verlor mit 1:3. Ersatzkapitän Armin Schmidt machte es beim 3:2 spannend bis zum Schluss. Mit 3:3 ging es in die Doppel. Hier klebte förmlich das Pech beim Auswerfen an den Darts der Drachen. Johann Sellmayer/Florian Bortner und auch Armin Schmidt/Otto Reithmaier mussten sich knapp und unglücklich mit 2:3 geschlagen geben. Heidi Steininger/Franz Loidl siegten mit 3:2. Mit einem Rückstand von 4:5 ging es nun in die zweiten Einzel. Hier siegte Florian Bortner mit 3:1. Heidi Steininger blieb ohne Chance beim 0:3. Johann Sellmayer und Otto Reithmaier gewannen knapp mit 3:2. Armin Schmidt musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Beim Spielstand von 7:7 lag die Entscheidung bei Franz Loidl. Dessen Gegenspieler erwischte ein Sahnespiel, so dass der Gerzener mit 1:3 das Nachsehen hatte. Am Ende verlieren die Drachen mit 7:8 und 29:35 in Sätzen. Bestleistungen: Johann Sellmayer gelang ein „102er“ HighFinish.

Am Samstag, 12. Januar wollen die Drachen im Heimspiel gegen die NF Eching II wieder als Sieger vom Board gehen. Nach dieser Niederlage überwintern die Black Dragons II punktgleich mit dem Ersten und Zweiten auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksoberliga Süd.

 

Die dritte Mannschaft gastierte beim DC Hawks Vilsbiburg V und verlor ebenfalls denkbar knapp mit 7:8. Der Tabellendritte war beim Tabellenzweiten der Kreisliga Vilsbiburg zu Gast.

Thomas Majer verlor mit 1:3. Bernhard Schembera, Andreas Zerrath und auch Manuel Hierl blieben beim 0:3 ohne Chancen. Die beiden Jugendspieler Eric und Adrian Majer zeigten großes Kämpferherz und siegten knapp aber verdient mit 3:2 und brachten die Dragons wieder zurück ins Spiel. Mit einem 2:4 Rückstand ging es in die Doppel. Hier verloren Eric und Adrian Majer knapp mit 2:3, Bernhard Schembera/Andreas Zerrath klar mit 0:3. Thomas Majer/Manuel Hierl gewannen das letzte Doppel mit 3:1. Mit 3:6 ging es nun in die zweiten Einzel. Michael Mayer gewann mit 3:0, wobei ihm ein „110er“ HighFinish gelang. Thomas Majer und Andreas Zerrath gewannen einen großen Fight knapp mit 3:2. Trotz eines „150er“ HighFinish verlor Manuel Hierl mit 1:3. Eric Majer siegte mit 3:1 und sorgte für den 7:7 Ausgleich. Jetzt lag es am Jüngsten Adrian Majer, der beim 0:3 Nerven zeigte. Am Ende stand es 7:8 und 25:34 in Sätzen aus der Sicht der Black Dragons III. Nach dieser Niederlage bleiben die Dragons weiter auf dem dritten Tabellenplatz.

Bereits am Samstag 08. Dezember wollen die Drachen im Heimspiel gegen den DC Hawks Vilsbiburg VI wieder punkten.

 

Auch die Black Dragons V waren im Einsatz. Sie empfingen den DC Hawks Vilsbiburg VI in der Drachenhöhle/Hausberg und gewannen mit 9:6.

Michael Heindl konnte eine 2:0 Führung nicht ins Ziel bringen und verlor unnötig mit 2:3, Christian Lorenz und Hannelore Forster mit 1:3. Thomas Machel holte mit 3:2 den ersten Punkt. Heidi Steininger und Josef Egglseder siegten deutlich mit 3:0 und glichen die Partie wieder aus. Mit 3:3 ging es in die Doppel. Hier verloren Thomas Machel/Hannelore Forster und Josef Egglseder/Christian Lorenz klar mit 0:3. Ebenso deutlich siegten Heidi Steininger/Michael Heindl mit 3:0. Mit einem 4:5 Rückstand ging es in die zweiten Einzel. Kapitän Michael Heindl und Christian Lorenz fegten ihre Gegenspieler mit 3:0 vom Board und setzten ein Zeichen. Thomas Machel verlor mit 2:3. Heidi Steininger behielt ihre weiße Weste mit einem 3:1 Sieg. Der eingewechselte Walter Kainz hatte beim 3:2 ein wenig Mühe. Josef Egglseder setzte mit seinem 3:0 Erfolg einen positiven Abschluss. Am Ende siegte der DC Black Dragons V mit 9:6 und 33:23 in Sätzen. Bestleistungen: Josef Egglseder ein „180er“. Heidi Steiniger ein „180er“. Michael Heindl ein „16er“ ShortLeg. Mit diesem Sieg klettern die Drachen auf den 4. Tabellenplatz in der Kreisliga Vilsbiburg.

Am Samstag, 08. Dezember müssen die Drachen dann beim Tabellenzweiten DC Hawks Vilsbiburg V antreten.

 

 

 

 

drucken nach oben