Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

Drei knappe Entscheidungen am Wochenende

Tobias Plankl
Tobias Plankl sorgte mit seinen drei Punkten für den knappen Erfolg der dritten Mannschaft.

An Spannung kaum zu übertreffen 

 

Drei knappe Entscheidungen am Wochenende

 

Spannung pur war angesagt als die Zweite Mannschaft der DC Black Dragons beim DC Horizont in Waldkraiburg antrat. Der Aufsteiger in die Bezirksoberliga konnte mit einem knappen 8:7 Erfolg weiter Punkte sammeln um das Saisonziel Klassenerhalt vielleicht auch noch zu übertreffen.

Johann Sellmayer und Florian Bortner fegten ihre Gegenspieler mit 3:0 von der Scheibe. Mario Dorrer fand beim 0:3 nicht ins Spiel. Otto Reithmaier machte es beim 3:2 spannender. Neuzugang Franz Loidl lies beim 3:0 Erfolg nichts anbrennen. Armin Schmidt musste sich am Ende unnötig mit 2:3 geschlagen geben. Mit einer 4:2 Führung ging es dann in die Doppel. Johann Sellmayer/Mario Dorrer und auch Armin Schmidt/Florian Bortner verloren deutlich mit 0:3. Otto Reithmaier/Franz Loidl siegten dagegen locker mit 3:0. Mit einer knappen 5:4 Führung blieb das Spiel weiter spannend. Johann Sellmayer siegte anschließend mit 3:1. Florian Bortner und Mario Dorrer verzweifelten auf den Doppelfelder und verloren mit 0:3. Otto Reithmaier musste sich mit 1:3 beugen. Franz Loidl gewann auch sein drittes Spiel mit 3:0 und glich die Partie wieder aus. Jetzt lag es an Armin Schmidt im letzten Einzel das Spiel auf die Seite des Aufsteigers zu drehen. In einem ausgeglichenen Match unter lauten Anfeuerungsrufen setzte sich der Drache am Ende knapp aber verdient mit 3:2 durch. Endstand 8:7 und 27:26 in Sätzen für die Black Dragons II, die durch diesen Sieg sogar auf den Zweiten Tabellenplatz in der Bezirksoberliga Süd kletterten. Bestleistungen: Florian Bortner ein „180er“ Wurf, Johann Sellmayer ein „115er“ HighFinish, Otto Reithmaier „16er“ ShortLeg und Franz Loidl „18er“ ShortLeg.

Am Samstag, 17. November gastieren die Black Dragons II dann beim DC Hawks Vilsbiburg III. Hier sollen die nächsten Punkte eingefahren werden.

 

Die Dritte Mannschaft der Black Dragons mühte sich gegen das Tabellenschlusslicht den DC Double Darts II in der Drachenhöhle Hausberg zu einem knappen 8:7 Erfolg. Obwohl Spielführerin Helena Majer auf einige Spieler verzichten musste, konnte sie eine schlagfertige Mannschaft ins Spiel schicken.

Jan-Peter van Anrooij, Thomas Majer und Andreas Zerrath begannen mit einem klaren 3:0. Eric Majer und Adrian Majer fanden beim 2:3 nicht in ihren Rhythmus. Tobias Plankl siegte mit 3:2. Mit einer 4:2 Führung ging man in die Doppel. Hier verloren Thomas Majer/Jan-Peter van Anrooij deutlich mit 0:3. Tobias Plankl/Andreas Zerrath gewannen locker mit 3:0. Adrian und Eric Majer harmonierten gut und siegten mit 3:1. Trotz einer 6:3 Führung blieb das Match spannend. Jan-Peter van Anrooij, Helena Majer und auch Andreas Zerrath verloren mit 1:3. Plötzlich stand es 6:6. Eric Majer überzeugte beim 3:0. Adrian Majer verlor erneut glücklos mit 2:3. Und wieder kam es auf das letzte Einzel an. Tobias Plankl lies hier nichts anbrennen und siegte mit 3:1. Am Ende siegten die Black Dragons III verdient mit 8:7 und 33:25 in Sätzen. Diese Mal kamen die Drachen noch einmal mit einem blauen Auge davon. Nach diesem Sieg bleibt man weiter punktgleich mit dem Tabellenzweiten auf dem dritten Platz.

Am Samstag, 24. November spielt man dann beim punktgleichen Tabellennachbar DC Hawks Vilsbiburg V.

 

Die Black Dragons IV hatten gegen DC Reisbach II ein Heimspiel und verloren denkbar knapp mit 7:8. Die beiden punktgleichen Tabellennachbarn lieferten sich ebenfalls einen Krimi bis zum letzten Pfeil. Bereits das erste Einzel zeigte schon wie spannend das Spiel werden sollte.

Kapitän Thomas Seidel setzte sich mit 3:2 durch. Ralf Rackerseder und Johannes Trautmannsberger blieben beim 0:3 chancenlos. Robert Nadler musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Manfred Winkler siegte verdient mit 3:1. Michael Schmiedl fegte seinen Gegenspieler mit 3:0 vom Board. Mit einem 3:3 ging es dann in die Doppel. Ralf Rackerseder/Michael Schmiedl und Robert Nadler/Johannes Trautmannsberger verloren mit 1:3. Thomas Seidel/Manfred Winkler siegten mit 3:0. Mit 4:5 ging es in die zweiten Einzel. Thomas Seidel verlor mit 1:3. Ralf Rackerseder und Johannes Trautmannsberger blieben mit ihren 0:3 an diesem Spieltag punktlos. Robert Nadler siegte verdient mit 3:1. Manfred Winkler und Michael Schmiedl fegten ihre Gegner mit 3:0 von der Scheibe. Am Ende stand es 7:8 und 25:28 in Sätzen. Bestleistungen. Michael Schmiedl gelang ein „149er“ HighFinish und ein „18er“ ShortLeg. Nach dieser Niederlage liegen die Drachen auf dem dritten Tabellenplatz.

Am Samstag, 1. Dezember gastieren die Black Dragons IV beim Topfavoriten und Tabellenführer DC Flames Aufhausen II.

 

 

 

 

drucken nach oben