Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

Dietelskirchen - Chorjubiläum gefeiert

Kinderchor
Der Kinderchor seit 2008 unter der Leitung von Birgit Finsterer u. Renate Jahn sang u.a. Sepp Depp Hennadreck, Drunt in da greana Au

Als voller Erfolg darf wohl das Chorjubiläum des Kirchenchores und des Kinderchores bezeichnet werden, zu dem die Sängerinnen und Sänger am vergangenen Samstag ins Gasthaus Krüglmühle eingeladen hatten.

Für Überraschung sorgte der außergewöhnliche und unerwartete musikalische „Rock mi Flashmob“ zu Beginn des musikalischen Abends von den Koabläsern, dem sich die Kirchenchormitglieder anschlossen und auf der Bühne Platz nahmen. Sie begeisterten mit einem umgedichteten Text, anlässlich des Jubiläums, auf dieses Lied.

Chormitglied Andreas Finsterer durfte die Gäste im vollbesetzten Saal begrüßen. Den Grußworten schloss sich auch Bürgermeister Konrad Hartshauser an und überreichte den Chormitgliedern ein kleines Präsent.

Die verschiedenen Gruppen hatten für die Zuhörer ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm vorbereitet. Auf der Bühne zeigte der Chor unter der Leitung von Hildegard Rossa und Dirigentin Renate Maierhofer weitere Kostproben seines Könnens. Die Koasänger, sowie die Koabläser verwöhnten die Zuhörer mit wunderschönen Liedern und Musikstücken, die exzellent und auf höchstem Niveau vorgetragen wurden. Ein wahrer Ohrenschmaus! Das Dietelskirch’ner Gitarrentrio mit Nina, Anna und Sophia schlug etwas leisere Töne an, ernteten dafür aber lauten Beifall. Auch die Jüngsten – der Kinderchor, der sein 20jähriges Bestehen feierte, traten dabei genauso selbstbewusst auf die Bühne wie die Ältesten. Die Nachwuchsarbeit zeigt auch hier beachtliche Erfolge.

Sicher war es vor 25 Jahren ein glücklicher Moment dass Hildegard Rossa diesen neuen Chor gründete. Sie bedankte sich ihrerseits beim Chor und deren Angehörigen, für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung bei der Probenarbeit und gedachte auch der beiden verstorbenen Mitglieder Franz Finsterer und Herbert Kobler.

Als Überraschung und passend zum Liedbeitrag „Weilst a Herz host“ bekamen die Chorleiterin sowie die Dirigentin ein „Herz“ überreicht.

 

Knappe 3 Stunden mitreißende Musik, ein vollbesetzter Saal und ein restlos begeistertes Publikum – so lässt sich das Jubiläumskonzert zusammenfassen.

 

ABBA

 

Koasänger Robert Schlichter, Anton Dechantsreiter und

Günther Marchl mit Hildegard Rossa sangen zum

Abschluss im Abba style “Thank You for the Music”

 

 

drucken nach oben