Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

Black Dragons I weiter Tabellenführer in der Verbandsliga

Horst Tobehn
Horst Tobehn überzeugte mit drei Siegen

Ein 10:5 Erfolg gelang der ersten Mannschaft des DC Black Dragons gegen die Black Birds III aus Kelheim in der Drachenhöhle in Hausberg. Kapitän Josef Hauer hatte seine Mannschaft gut eingestellt. Horst Tobehn und Thomas Großmann starteten mit einem 3:0. Joachim Neugebauer erging es nicht so gut bei seiner knappen 2:3 Pleite. Andreas Pilz erwischte beim 1:3 einen weniger guten Tag. Christian Valentin gewann seinen offenen Schlagabtausch knapp aber verdient mit 3:2 und Richard Schmidbauer mit 3:1. Mit einer 4:2 Führung ging es anschließend in die Doppel. Hier starteten Thomas Großmann/Horst Tobehn mit einem verdienten 3:1. Christian Valentin/Richard Schmidbauer verloren ein Duell auf Augenhöhe knapp und unnötig mit 2:3. Der eingewechselte Rainer Haider gewann mit Joachim Neugebauer klar und deutlich mit 3:0. Mit einer 6:3 Führung standen die Weichen vor den letzten Einzelspielen deutlich auf Sieg. Horst Tobehn krönte seinen guten Tag mit einem weiteren 3:0 Sieg, ebenso Thomas Großmann. Joachim Neugebauer agierte weiter unglücklich und verlor erneut mit 2:3. Rainer Haider fertigte seinen Gegenspieler mit 3:1 ab. Christian Valentin merkte man beim 0:3 seinen Trainingsrückstand an. Den Schlusspunkt setzte Richard Schmidbauer mit einem 3:1. Am Ende stand es 10:5 und 37:21 in Sätzen für die schwarzen Drachen. Bestleistungen: Andreas Pilz mit einer „180er“, Horst Tobehn mit einer „180er“, Richard Schmidbauer mit einem „105er“ HighFinish und Rainer Haider mit einem „16er“ ShortLeg. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel bleiben die Black Dragons weiter Tabellenführer in der Verbandsliga.

Der nächste Spieltag führt die Dragons am Samstag, 27. Oktober zu den "Galliern" nach Dingolfing. Dort will man die nächsten Punkte einfahren. Am Samstag, 6. Oktober findet die zweite Pokalrunde statt. Dann empfängt die erste Mannschaft den DC Kelheim aus der Landesliga in der Drachenhöhle Hausberg. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

 

Eine knappe 7:8 Niederlage musste die vierte Mannschaft der Black Dragons am dritten Spieltag der Kreisliga Straubing bei den "Isardartern" II in Wörth einstecken. Kapitän Thomas Seidel appellierte an seine Mannschaft den Gegner nicht zu unterschätzen. Thomas Seidel begann mit einem verdienten aber knappen 3:2 Erfolg. Ralf Rackerseder, Karl Trautmannsberger und Johannes Trautmannsberger blieben ohne Chance bei ihren 0:3 Pleiten. Michael Schmiedl siegte mit 3:1. Andreas Prams hatte beim 3:2 am Ende doch die besseren Karten. Mit einem Zwischenstand von 3:3 ging es in die Doppel. Hier verloren Thomas Seidel/Johannes Trautmannsberger mit 1:3. Ralf Rackerseder/Michael Schmiedl siegten mit einem „17er“ ShortLeg mühelos mit 3:0. Karl Trautmannsberger/Andreas Prams verloren gegen das stärkste Doppel der Gastgeber mit 0:3. Mit einem Rückstand von 4:5 ging es in die zweiten Einzel. Ralf Rackerseder, Michael Schmiedl und Karl Trautmannsberger siegten mit 3:1. Thomas Seidel verlor unnötig mit 2:3. Die eingewechselte Monika Heindl musste sich klar mit 0:3 geschlagen geben. Im entscheidenden Spiel blieb Andreas Prams beim 0:3 jedoch nur das Nachsehen. Damit verloren die Black Dragons IV ihr Spiel mit 7:8 und 24:32 in Sätzen.

Doch bereits am Samstag, 13. Oktober wollen die Dragons im Heimspiel gegen den DC Reisbach wieder erfolgreich sein.

 

Auch die fünfte Mannschaft der Black Dragons verlor am dritten Spieltag der Kreisliga Vilsbiburg ihr Heimspiel gegen DC Double Darts aus Haarbach mit 5:10. Kapitän Bernd Saller konnte aus dem Vollen schöpfen. Josef Egglseder begann mit einem 3:0. Krzysztof Staron und Christian Lorenz konnten ihre Überlegenheit nicht krönen und verloren völlig unnötig mit 2:3. Bernd Saller fand beim 1:3 nicht in die Partie und Hannelore Forster unterlag mit 0:3. Christian Altmann ließ beim 3:0 seinem Gegenspieler keine Chance. Mit einem Rückstand von 2:4 ging es in die Doppel. Hier starteten Krzysztof Staron/Hannelore Forster sowie Josef Egglseder/Bernd Saller mit einer 1:3 Niederlage. Christian Altmann/Christian Lorenz blieben beim 0:3 ohne Chance. Bei einem Zwischenstand von 2:7 wechselte Bernd Saller kräftig durch. Josef Egglseder rang seinen Gegenspieler mit 3:2 nieder. Michael Heindl siegte locker mit 3:0. Christian Lorenz verlor auch sein zweites Einzel mit 1:3. Heidi Steininger musste sich ebenfalls mit 1:3 beugen. Walter Kainz siegte mit 3:1 und einem „124er“ HighFinish. Christian Altmann verlor noch mit 0:3. Am Ende verlieren die Drachen mit 5:10 und 24:33 in Sätzen.

Das nächste Spiel der Black Dragons V findet erst wieder am Samstag, 3. November statt. Dann muss man beim Tabellenführer DC Power Flight´s Bodenkirchen III antreten.

 

 

 

 

drucken nach oben