Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

F-Jugend mit Sieg und Niederlage; E- Jugend startet mit Niederlage zum Saisonauftakt

Fußballjugend

Mit einer Niederlage startete die F-Jugend des TSV Gerzen in die neue Saison. Die neu formierte F-Jugend verlor ihr erstes Heimspiel klar mit 1:13. Torschütze für Gerzen war Wesam Aframin zum zwischenzeitlichen 1:3.

Schon von Anfang an sah man, dass die Jungs aus Gerzen körperlich doch sehr stark unterlegen waren und somit keine Chance hatten. Trotz der hohen Niederlage sahen das Trainergespann Girnghuber und Würzinger eine kämpferische Leistung und tolle Einstellung der eingesetzten Jungs und Mädels.

Nach der deutlichen Niederlage gegen Kronwinkl zeigte sich die F-Jugend im Spiel gegen den TSV Vilsbiburg deutlich verbessert. Bereits zur Halbzeit lag man mit 3:1 durch die Tore von Basti und Max Josef Niedermeier in Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde es nochmal eng als die Vilsbiburger zum 2:3 Anschlusstreffer kamen. Durch eine direkt verwandelte Ecke von Louis Gruber gewannen die Jungs aus Gerzen das Spiel verdient mit 4:2. Für das Trainergespann Girnghuber und Würzinger war es der erste Sieg mit der neu formieren F-Jugend des TSV Gerzen.

 

Die E-Jugend verlor das Auswärtsspiel gegen Niederaichbach mit 2:4. Bereits nach zwei Minuten lag man mit 0:2 im Rückstand. Nach ca. 10 Minuten wendete sich das Blatt und Gerzen erspielte sich Chance um Chance. Raphael Blenninger, Basti Niedermeier und Noah Schiller scheiterten immer wieder am guten Schlussmann der Niederaichbacher. Nach einer Ecke erzielte Louis Gruber den verdienten 1:2 Anschlusstreffer. Bereits im Gegenzug erhöhten die Hausherren mit einem Doppelschlag auf 4:1. Nach der Pause war es ein Spiel auf Augenhöhe mit besseren Chancen für die Gerzener. Wiederum nach einen Ecke erzielte Dominik Koller das 2:4. Die Niederaichbacher kamen immer wieder gefährlich vors Gerzener Tor aber die Defensive um Max Josef Niedermeier, Johannes Bick und den guten Schlussmann Jonas Girnghuber ließen keinen weiteren Gegentreffer zu. Abschließend waren die Trainer Gruber. Niedermeier und Scheugenpflug mit der Leistung der neu formierten E-Jugend sehr zufrieden.

 

Für alle fußballbegeisterten Jungs und Mädels im Alter von 4-12 Jahren ist immer mittwochs um 17.30 Uhr Schnuppertraining angesagt. Der TSV Gerzen freut sich über jeden neuen Mitspieler egal welches Alters. Info gerne bei Michael Girnghuber 08744/3959726.

 

 

 

 

drucken nach oben