Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

Perfektes Wochenende bei den Black Dragons

Haider Rainer
Rainer Haider holte für die Erste Mannschaft drei Punkte

Kantersiege für die Erste und Vierte Mannschaft

Am zweiten Spieltag der Verbandsliga gastierten die Black Dragons beim zweiten Landesliga Absteiger Vilstal Devils in Vilsbiburg und gewannen verdient mit 13:2. Die Spieler um Kapitän Josef Hauer zeigten sich sehr treffsicher.

Thomas Großmann startete mit einem 3:0. Andreas Pilz, Josef Hauer und Rainer Haider hatten keine große Mühe beim 3:1 Erfolg. Joachim Neugebauer fand beim 0:3 nicht in sein Spiel. Richard Schmidbauer gewann sein enges Match verdient mit 3:2 und sorgte nach den ersten Einzelspielen für eine deutliche 5:1 Führung. Der eingewechselte Horst Tobehn und Josef Hauer gingen mit 3:2 als Sieger vom Board. Auch Richard Schmidbauer/Rainer Haider taten sich beim 3:2 schwer. Andreas Pilz/Thomas Großmann machten es beim 3:1 klarer. Mit einer 8:1 Führung war das Spiel bereits nach den Doppeln entschieden. Doch die Drachen wollten mehr. Andreas Pilz und Richard Schmidbauer siegten klar mit 3:0. Thomas Großmann siegte gewohnt mit 3:1. Horst Tobehn verlor mit 1:3. Rainer Haider und auch Josef Hauer konnten ihre Krimis am Ende noch mit 3:2 gewinnen. Der Endstand lautete 13:2 und 40:21 in Sätzen für den Tabellenführer Black Dragons Gerzen. Bestleistungen: Richard Schmidbauer gelang ein „109er“ HighFinish. Thomas Großmann schafft eine „180er“, ein „102er“ HighFinish und ein „17er“ ShortLeg.

Bereits am Samstag, 29. September empfangen die Drachen den Aufsteiger DC Black Birds Kelheim III in der Drachenhöhle Hausberg.

 

Die dritte Mannschaft der Black Dragons empfing in der Kreisliga Vilsbiburg am zweiten Spieltag den DC Double Darts aus Haarbach und gewann mit 9:6. Spielführerin Helena Majer konnte aus dem Vollen schöpfen.

Bernhard Schembera, Tobias Plankl und Michael Mayer mussten sich mit 0:3 geschlagen geben. Jan Peter von Anrooij startete gleich mit einem 3:1 Erfolg. Eric Majer verlor mit 1:3. Adrian Majer drehte sein Match noch zu einem verdienten 3:2 Erfolg. Mit einem 2:4 Rückstand ging es in die Doppel. Hier wechselte Helena Majer erst mal richtig aus. Andreas Zerrath/Tobias Plankl starteten die Aufholjagd mit einem klaren 3:0. Adrian und Eric Majer siegten ebenfalls deutlich mit 3:0. Manuel Hierl/Thomas Majer konnten dann auch noch das stärkste Gästedoppel mit 3:2 in die Knie zwingen. Schon führte man nach den Doppeln mit 5:4 und wollte diese auch nicht mehr hergeben. Andreas Zerrath siegte mit 3:1. Thomas Majer verlor unnötig mit 2:3. Manuel Hierl, Eric Majer und Tobias Plankl ließen beim 3:0 nichts anbrennen. Adrian Majer musste sich am Ende noch mit 0:3 beugen. Endstand 9:6 und 30:24 in Sätzen für die Black Dragons III.

Am nächsten Spieltag hat die Mannschaft spielfrei.

 

Mit einem 14:1 Kantersieg startete die 4. Mannschaft der Black Dragons in der Kreisliga Straubing gegen den 1. DC Straubing V in der Drachenhöhle Hausberg. Kapitän Thomas Seidel berief seine Mannschaft unter der Woche noch einmal zu einem Zusatztraining ein.

Michael Schmiedl und Ralf Rackerseder starteten mit einem 3:1 Erfolg. Thomas Seidel zeigte wie Drachen kämpfen können und gewann verdient mit 3:2. Johannes Trautmannsberger siegte deutlich mit 3:0. Die beiden Brüder Martin und Robert Nadler marschierten zeitgleich zu ihren 3:1 Erfolgen. Mit einer 6:0 Führung ging es in die Doppel. Dort starteten Ralf Rackerseder/Michael Schmiedl mit einem klaren 3:0. Den Siegespunkt holten sich Thomas Seidel/Johannes Trautmannsberger mit einem 3:1. Auch Martin und Robert Nadler zeigten beim 3:1 eine starke Leistung. Keiner konnte es richtig glauben, dass es nach den Doppeln 9:0 für die Hausherren stand. Michael Schmiedl verlor sein zweites Einzel auf die Doppel mit 1:3. Ralf Rackerseder siegte locker mit 3:0. Die beiden Einwechselspieler Andreas Prams und Monika Heindl zeigten bei ihren 3:0 Erfolgen welch eine Breite der Kader hat. Robert Nadler führte die Serie beim 3:1 fort und Martin Nadler hatte als letzter die Ehre den Spieltag zu beenden. In einem ausgeglichenen Match rang er seinen Gegner mit 3:2 in die Knie. Mit einem Kantersieg von 14:1 und 43:14 in Sätzen klettern die Dragons IV von null auf Platz 3 bei einem Spiel weniger.

Am Samstag, 28. September müssen die Drachen auswärts bei den Isardartern Wörth II ran. Dort soll die Siegesserie fortgeführt werden.

 

 

 

 

drucken nach oben